"Mehr Güter auf die Schiene" hören wir...

Lupushortus
Beiträge: 457
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 11:02
Wohnort: Düsseldorf

"Mehr Güter auf die Schiene" hören wir...

Beitragvon Lupushortus » Freitag 3. März 2017, 19:46

...aber statt dessen werden sie von der Schiene genommen:
Güterterminal Zinkhütte: Ein Stück Bergisch Gladbacher Verkehrsgeschichte geht zu Ende

...oder, zurück in heimischen Gefilden, kommen gar nicht erst drauf:
Euskirchen Millionenschweres Bauprojekt – Alba Group will Sortieranlage bauen

Juchhu, nur 180 Lkw-Fahrten mehr am Tag - interessant, dass in der im Artikel gezeigten Karte die Bahn gar nicht erst eingezeichnet ist.
Aber wenn man sich als Groß-Karierter Anzugträger lieber mit einer nicht nutzigen Pkw-Maut beschäftigt, anstatt mehr als Sonntagsreden zu treiben, kommen auch keine Güter mehr auf die Schiene.

Benutzeravatar
SSPE
Beiträge: 88
Registriert: Freitag 20. Dezember 2013, 16:05

Re: "Mehr Güter auf die Schiene" hören wir...

Beitragvon SSPE » Montag 6. März 2017, 23:29

Tja,

Bergisch Gladbach und die Bahn....
In den 20 Jahren, die ich hier nun schon lebe, habe ich eigentlich nur Stillstand und Rückbau erlebt.
Seit 20 Jahren - und wahrsch. schon viel länger, faselt die Politik vom "zweiten Gleis" für den Bahnhof Bergisch Gladbach und dem dadurch möglichen 10-Minuten-Takt für die S11. Schön wär's ja und längst überfällig. Aber ob es seitens der Politik so sehr gewollt ist wie seitens der Bürger, die die S11 tatsächlich nutzen..... Täglich....
Jetzt wird der Bahnsteig an Gleis 1 neu gebaut, danach steht das wartende Volk dann wahrscheinlich noch mehr im Regen, wenn die alte Bahnsteigüberdachung erst mal weg ist. Haben die in Trier Hbf an Gleis 1 auch toll hinbekommen! Man darf gespannt sein.

Und genauso lange schon wird der geplante Autobahnzubringer über den Bahndamm gepriesen - ja was soll der denn bringen, wenn ringsum auf der Autobahn alle schon im Stau stehen? Und wieviele Fahrspuren will man auf den zweigleisigen Damm denn draufpacken?
Schäbbisch Gläbbisch erstickt doch heute schon im Stau, also weiter so und noch mehr Lkws in die engen Gassen...
Selbst der Driescher Kreisel ist inzwischen tagtäglich so verstopft, dass man auf die aufwendige Schrankenanlage demnächst wahrscheinlich verzichten kann.

Aber was soll's - ähnlich zukunftsorientiert und richtungsweisend läuft's doch landauf, landab in dieser Republik.
Ist ja auch einfacher, die ganzen Milliarden konzentriert in einem einzigen Loch (S21, Hurra!) zu versenken, als damit landauf, landab das Netz auf Vordermann zu bringen. Da könnten theoretisch alle Stationen so nett daherkommen wie z.B. Nettersheim, aber das ist offensichtlich gar nicht gewollt.

Benutzeravatar
212 096
Beiträge: 469
Registriert: Freitag 27. November 2009, 23:25

Re: "Mehr Güter auf die Schiene" hören wir...

Beitragvon 212 096 » Mittwoch 8. März 2017, 16:46

Hallo zusammen,

ich habe 2010 dort, die damals designierte Museumslok der DB, an zwei Tagen erwischt....

Bild
Am besagten Terminal.

Bild
Da war die Welt noch in Ordnung!

Bild
Ausfahrt Bergisch Gladbach.

Bild
Und auf dem "Bensberger Gleis" kurz vor der Anschlußweiche.

Bild
"Zanders"

Bild
"HGK" fuhr damals auch!

Bild
Driescher Kreisel von oben.

Bild
Und tschüss!

Damals war das letzte Wort noch nicht gesprochen!

http://www.ksta.de/region/rhein-berg-ob ... dt-5694440


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast