Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])
Antworten
locotracteur
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von locotracteur » Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:06

Hallo zusammen,

am letzten Wochenende stand noch einmal ein größerer Ausflug an. Anlaß war ein Konzert im örtlich sehr bekannten Café Hahn in Koblenz-Güls.

Der frühe Aufbruch am Samstag Morgen diente dazu, in Traisen an der Nahe und in Bingen Wein zu kaufen. hierbei ergab sich die Gelegenheit, dem Bahnhof Bad Kreuznach einen Kurzbesuch abzustatten. Im Gleisfeld warteten 643 022 und 622 411 auf neue Einsätze.

Bild


Um die volle Stunde gab es in dem Keilbahnhof vergleichsweise heftiges Leben, wenn auch sehr einheitlich in Bezug auf den Fahrzeugpark.

Bild

Bild

Bild

Bild


Später führte der Weg noch anch Bingen zum Rheinufer, wo sowohl die linke als auch die rechte Rheinstrecke bei Rüdesheim etwas für die Linse zu bieten hatte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die RBH 262 und 272 waren natürlich ein Highlight:

Bild


Im Bf Rüdesheim erregte ein Oberleitungmontagefahrzeug meine Aufmerksamkeit. Leide rmachte leichter Nieselregen die Aufnahmen über den Rhein nicht leichter:

Bild


Einmal um den Hbf Bingen herumlaufen war auch noch möglich:

Bild


628 473 und 643 005 gehören inzwischen zu den selten gewordenen Fahrzeugen:

Bild


622 027 präsentierte sich in regionaler Farbgebeung:

Bild


Das gebuchte Hotel in Koblenz-Güls liegt nicht nur 50m von Konzertbühne, sondern auch ebensoweit von der Brücke der Moselstrecke entfernt. Das Zimmer im 2. OG erwies sich als Glücksgriff: Am Fenster sitzen und auf Züge warten...

Bild


Am nächsten Morgen ergab sich so ein Foto einer Hamsterbacke und des Erzzuges mit 2x 189:

Bild

Bild

Bild


Da der Weg stets das Ziel ist, stand noch ein Besuch im Ahrtal an. In Bad Neuenahr ergaben sich einige Fotos des Planverkehrs:

Bild

Bild

Bild


Dernau. Ich kann nicht vorbeifahren....

Bild

Bild

Bild


Den fotografischen Höhepunkt bildete dann die Schienenbuseinheit der VEB. die im Oktober Sonderfahrten ins Ahrtal anbietet. Hier boten sich Motive mit dem Planverkehr:

Bild

Bild

Bild


und ohne, die eine gewisse Zeitlosigkeit haben:

Bild

Bild

Bild


Der plötzlich einsetzende heftige Regen erinnerte an die Heimreise und den Besuch eines Familienfestes am Nachmittag.

Franz-Josef
Zuletzt geändert von locotracteur am Freitag 13. Oktober 2017, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2129
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von bluesbrother » Freitag 13. Oktober 2017, 07:23

Daumen hoch !
Gruß aus der Nordeifel!

Rolf
Beiträge: 711
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von Rolf » Freitag 13. Oktober 2017, 21:55

Sehr schön. Danke dafür!

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 123
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von eifelhero » Montag 16. Oktober 2017, 21:41

Danke für die Bilder,
aber das deine Feriendomizile "zufällig Gleisanschluß" haben, glaubt doch deine Frau bestimmt nicht mehr. :lol:
gruß aus der Eifel
Heinz

locotracteur
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Re: Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von locotracteur » Dienstag 17. Oktober 2017, 06:51

Moin,

in diesem Fall mit dem direkten Blick auf die Brücke war es wirklich Zufall.

Bevor jetzt ein falscher Eindruck entsteht: Wir planen diese Ausflüge gemeinsam und die Wünsche meiner Frau finden da schon ihren Platz. Etwas Anderes würde die mit Recht nicht mitmachen! Sie ist gottlob meinem Hobby gegenüber wirklich tolerant. Deswegen ist der Titel: "Die beste Eisenbahneragttin von Allen" , geliehen bei Kishon, berechtigt

Einen schönen Tag! Franz-Josef

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2129
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Wenig Schienenbus und viel Beifang zwischen Ahr und Nahe

Beitrag von bluesbrother » Dienstag 17. Oktober 2017, 11:31

:D
Gruß aus der Nordeifel!

Antworten

Zurück zu „Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])“