Zeitreise: 30.06.1989, Teil 2

Vennbahn
Antworten
locotracteur
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Zeitreise: 30.06.1989, Teil 2

Beitrag von locotracteur » Sonntag 18. Februar 2018, 18:22

Nach dem Gruppenfoto bestieg die Gesellschaft den "Salonwagen".

Begleiten wir also die Bahner bei ihrem langen Arbeitstag:


BÜ zwischen Raeren und Petergensfeld:

Bild

Bild


Roetgen:

Bild

Bild


Roetgen B258:

Bild

Bild


Lammersdorf:

Bild

Bild


Irgendwo unterwegs:

Bild


Kalterherberg:

Bild


Das E-Sig in Sourbrodt hat seine eigene Geschichte. Wie schon erwähnt, hatte ich das Glück diverser Führerstandsmitfahrten in den Jahren vorher. Das Signal war immer zu, obwohl sich nichts Anderes im Bahnhof bewegte. Ich erinnere mich an eine Fahrt, bei der ich selber fahren durfte und sich eine beachtliche Anhängelast hinter uns befand, dass mich der Tf lange vor dem Signal aufforderte, den Fdl oben auf dem Berg mit dem Signalhorn zu wecken. Das Signal öffnete sich knapp vor dem Anhalten. Überhaupt war die Passage zwischen Kalterherberg und Sourbrodt mein liebstes Streckenstück.

Hier jetzt auch: Warten, dann durfte man rein:

Bild

Bild

Bild


Diesmal hatte der Signalhalt seinen Grund. Das 55er-Doppel war zuerst hier und hatte mit dem Militärtransport zu tun:

Bild

Bild


Die Altgrünen fuhren weiter nach Weywertz.man beachte die Signalbrücke, die wenig später abgerissen wurde:

Bild

Bild

Bild


In Weywertz tobte das Leben: Die Altgrünen hatten sich vom Miltärzug abgesetzt und die Reisezugwagen an das andere Zugende gehängt. Die altrote 215 016 sollte die Fuhre weiter Richtung Losheim / Jünkerath befördern und verabschiedete sich. 5541 ließ den Salonwagen zurück und musste Kopf machen, um die Fahrt nach Bütgenbach fortzusetzen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Das noch besetzte EG hatte schon viel bessere Zeiten gesehen:

Bild


In Bütgenbach, nur mit einem einseitig Richtung Losheim angeschlossenen Ladegleis ausgestattet, musste ein leerer FC-Wagen eingesammelt werden:

Bild

Bild


In Büllingen war das Ziel der Reise erreicht. Hier galt es, einen beachtlichen Holzzug aufzunehmen:

Bild


Irgendwo auf der Rückfahrt:

Bild


Viadukt Bütgenbach:

Bild


Weywertz. Hier wird Kopf gemacht und der Salonwagen hinter die Lok rangiert:

Bild

Bild

Bild


Ob sich der Knösel neben dem Gleis heute noch an dieses Ereignis erinnern kann?

Bild


Sourbrodt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Kalterherberg:

Bild

Bild


Roetgen. Total verblaute Aufnahme, aber dokumentatorisch:

Bild


BÜ zwischen Raeren und Petergensfeld:

Bild


Einfahrt Raeren:

Bild


Die letzte Aufnahnahme des Tages ist auch total daneben. Aber ich will sie nicht fehlen lassen:

Bild


So endete der Betrieb auf der Vennbahn. Die weitere Geschichte ist bekannt und kann gegebenenfalls Gegenstand eines Folgebeitrags sein.

Die aus heutiger Sicht teilweise schlechte Bildqualität ist der Tatsache geschuldet, dass man zur der Zeit nicht geráde mit einer Premium-Fotoausrüstung beglückt war. Das Alter der Dias tut seinen Teil dazu.

Ich hoffe, es hat trotzdem gefallen!

Franz-Josef

Rolf
Beiträge: 711
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Zeitreise: 30.06.1989, Teil 2

Beitrag von Rolf » Sonntag 18. Februar 2018, 19:42

Eine tolle Zeitreise und absolut sehenswert. Vielen Dank!

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2130
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Zeitreise: 30.06.1989, Teil 2

Beitrag von bluesbrother » Freitag 23. Februar 2018, 19:14

Hat gefallen, Franz-Josef !
Gruß aus der Nordeifel!

Antworten

Zurück zu „Vennbahn“