(L) Troisvierges einst und jetzt

Alle nicht genannten Strecken
Antworten
Michael Heinzel
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

(L) Troisvierges einst und jetzt

Beitrag von Michael Heinzel » Sonntag 25. März 2018, 12:21

Viel hat sich in Troisvierges, dem Luxemburger Grenzbahnhof an der Nordbahn zu Belgien nicht verändert. Am Wochenende werden immer noch Pendlerzüge abgestellt und den Lokschuppen gibt's auch noch - hat sogar ein neues Dach bekommen. Nur der Verkehr hat stark abgenommen: Güterverkehr gibt's keinen mehr und die grenzüberschreitenden Züge Luxemburg - Lüttich fahren nur noch alle zwei Stunden. Die Zeiten, als hier internationale Fernzüge (Basel - Amsterdam) verkehrten, sind lange vorbei.
Dateianhänge
1505r.jpg
2003 zählten die Krokodile noch zur Planbespannung der Regionalzüge in die Hauptstadt; hier ein Exemplar vor seinem Wochenenddomizil
13146.JPG
Auch heute steht der Abstellbahnhof voll; vor dem Lokschuppen eine Triebwageneinheit der Reihe 2300 und im ehemaligen Güterbahnhof zwei Regionalzüge mit 4000ern
13152.JPG
Nicht etwa von 2003 ist diese Aufnahme, sondern von heute. Die historischen Güterwagen weisen zum Teil sogar noch Beschriftungen der Prinz-Heinrich-Bahn auf.

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: (L) Troisvierges einst und jetzt

Beitrag von Prellbock » Sonntag 25. März 2018, 23:34

Hallo, schöne Einblicke und Meldungen sind das vom Norden Luxemburgs!

Wer hat eigentlich die hist. Wagen dort abgestellt?
Herzliche Grüße,

Prellbock

Antworten

Zurück zu „Sonstige Strecken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast