Schattenspiele in...

Alle nicht genannten Strecken
Antworten
Benutzeravatar
gt
Beiträge: 258
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Schattenspiele in...

Beitrag von gt » Donnerstag 18. Oktober 2018, 23:22

Bild

Bild

17.10.2018

Grüße

Gerd
gt


Dort gibt es aktuellere Bilder
Auch im Bw Kottenheim - BD Köln aktiv
Es gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

reinout
Beiträge: 103
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Schattenspiele in...

Beitrag von reinout » Freitag 19. Oktober 2018, 01:10

Oh, das sind zwei wunderschöne Bilder!

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)

Benutzeravatar
Heiner Schwarz
Beiträge: 629
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:09
Wohnort: Mülheim am Rhein (jetzt Köln)

"Sie tanzte nur einen Sommer"

Beitrag von Heiner Schwarz » Freitag 19. Oktober 2018, 08:29

könnte hier eintreten, wenn die gezeigte Eisenbahn wieder auf ihren Regellaufweg zurückkehrt.

Die Holzbachtalbahn - denn, die Eisenbahn fährt Material zum "Schütz" - von Südwestfalen aus.

Jetzt umwegigerweise via Köln - linker Rhein/rechter Rhein - Koblenz - Lahn - Limburg.
Viel schöner und direkter ginge es Hagen - Ruhr/Sieg - Kreuztal - Sieg - Au an der Selben - Altenkirchen Westerwald - Holzbachtalbahn

Kommt auch wieder, demnächst, deshalb "... nur einen Sommer".

Der Kreis Altenkirchen, verrteten durch den Herrn Landrat

Michael Lieber (https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Lieber)

wollte die Holzbachtalbahn, betrieben durch die kreiseigene Westerwaldbahn, partout nicht haben.
Die Holzbachtalbahn wurde von der WB als EIU betrieben, die WB war gleichzeitig EVU als Sub von DB Cargo.
Da war manches nicht so glücklich und man hat errechnet, dass die Bahn nicht wirtschaftlich sei.
(Eine Gegenrechnung Holzbachtalbahn + Daadetalbahn sah dies aber etwas anders ...).

Zumal die Firma Schütz im Westerwaldkreis sitzt und damit ein anderer Kreis Nutznießer wäre ...

Also sollte sie stillgelegt werden - ein Unternehmer, WERIT (für uns als Endverbraucher JOMO für Sanitärprodukte) hat hier noch Öl ins Feuer gegossen und den rechtsunsicheren Kreistag verunsichert - seit der Zeit sehe ich bei den ... -wegspül-Produkten fürs Pozellanzimmerchen sehr genau auf den Hersteller und den nehme ich keinesfalls)

Hier zeichnet sich die Streckenübernahme durch die Lappwaldbahn ab - und Cargo fährt die Verkehre wieder selber.

Immer wieder samstags fährt Cargo auch über die Holzbachtalbahn - volle Kosten bei minimalen Trasseneinnahmen für die Westerwaldbahn, denn die Eisenbahninfrastruktur ist betriebsbereit vorzuhalten. Das hat der Kreistag und der den Kreistag steuernde Herr Lieber nicht bedacht ...

Da macht die WB richtig Miese - Cargo holt sich die (Nachschub-) Unterstützung der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein, wenns dann mal sein muss (Und die KSW zeigt, wie Kreisbahn geht, wenn sich die Politik draußen hält ...).

Aber, besagter Herr Lieber ist der Verbandsvorsteher des Zweckverbandes SPNV Nord im Rheinland-Pfalz, also in einem großen Teil dieses Forumsgebietes

https://www.spnv-nord.de/organisation.html

Und wenn wir jetzt mal die Leuchtkraft der Kerzen auf der Torte messen, stellen wir fest

weil der Kreis Altenkirchen schlecht wirtschaftet, fahren derzeit Züge über die Rheinstrecken, die sinnvollerweise einen anderen Weg nehmen könnten.
Damit gefährdet der Landrat Lieber, nein, der Verbandsvorsteher des Zweckverbandes SPNV Nord, dem Lanrat des Kreises Bad Neuenahr/Ahrweiler die durchgehende Anbindung des Ahrtals an Bonn

der Herr Landrat hat die "Innovationen" in seinem Verbandsgebiet ziemlich zurückgehalten, sonst wären Themen wie die Elektrifizierung von Eifelstrecke und Ahrtalbahn sicher weiter und eine Nahverkehrsbetrachtung zum Linken Rhein hätte nicht in Bonn-Mehlem, sondern im Knoten Remagen die südliche Grenze des Untersuchungsraumes gefunden

in diesem Jahr - 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen
https://raiffeisen2018.de/
feiert sich der Westerwald selber und die handelnden Personen bekommen es noch nicht einmal hin, ein kreisgrenzenüberschreitenden Gütereisenbahn zu organisieren
„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele.“
Friedrich Wilhelm Raiffeisen


und mit Geld umgehen kann der Landrat auch nicht so richtig - wir können lesen:

Zu viel für Flüchtlinge kassiert: Millionendefizit im Etat des Kreises Altenkirchen
Keine guten Nachrichten hatte die Verwaltung für die Mitglieder des Kreisausschusses: Die Haushaltssituation des Kreises wird sich bis zum Jahresende deutlich verschlechtern. Hauptgrund dafür: In den Jahren 2015 bis 2017 hat der Kreis vom Land zu viel Geld für Flüchtlinge nach dem Landesaufnahmegesetz erhalten.
Man hätte ja die richtigen Zahlen melden können.

Und so lesen wir im Kreistagsinformationssystem: Aus der nachfolgenden Übersicht wird deutlich, dass sich der geplante Jahresfehlbetrag im Ergebnishaushalt 2018 voraussichtlich von rd. 1,37 Mio. € um rd. 9,4 Mio. € auf einen Jahresfehlbetrag von rd. 10,8 Mio. € verschlechtern wird.

Aber, diese Kreisverwaltung ist ja sowas von "Ehrbarer Kaufmann" - die hatte die bestehenden Gleisanschlussverträge an der Holzbachtalbahn gekündigt, obwohl das Stilllegungsverfahren ins Leere lief ...

wiki lässt uns wissen:
Die Bezeichnung Ehrbarer Kaufmann beschreibt das historisch in Europa gewachsene Leitbild für verantwortliche Teilnehmer am Wirtschaftsleben. Es steht für ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein für das eigene Unternehmen, für die Gesellschaft und für die Umwelt. Ein Ehrbarer Kaufmann stützt sein Verhalten auf Tugenden, die den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg zum Ziel haben, ohne den Interessen der Gesellschaft entgegenzustehen. Er wirtschaftet nachhaltig.

Merke - wer keine Eisenbahn kann, der kann auch sonst - drücken wir uns mal diplomatisch aus, wenig ...

Darauf gibt heute nachmittag ein oder mehrere

https://hachenburger.de/hachenburger-bi ... urger-pils

Rolf
Beiträge: 748
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Schattenspiele in...

Beitrag von Rolf » Sonntag 21. Oktober 2018, 16:14

Danke für die schönen Fotos!

Antworten

Zurück zu „Sonstige Strecken“