Awanst ohne Zug

Bilder vom aktuellen Betrieb
Antworten
Betamax
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 17. September 2011, 14:06

Awanst ohne Zug

Beitrag von Betamax » Samstag 7. Juli 2012, 23:34

Hier mal ein Foto der Schienen bei der Bw Awanst Odendorf, leider ohne Zug (wann war denn da eigentlich der letzte?!). Trotzdem ganz nett als Bildschirm-Hintergrund (mit Handy HTC One XL fotografiert) :)

Bild

MaRo
Beiträge: 472
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 17:39
Wohnort: Olef

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von MaRo » Sonntag 8. Juli 2012, 01:17

Was wurde denn damals da beliefert?
MFG
Markus

Benutzeravatar
Zavelberg
Beiträge: 921
Registriert: Freitag 13. Mai 2005, 10:16
Wohnort: Oberdrees

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von Zavelberg » Sonntag 8. Juli 2012, 08:51

Oleftalbahner hat geschrieben:Was wurde denn damals da beliefert?
Böller des etwas größeren Kaliber :D

Gruß aus der Voreifel (mit Blick dort hin)

Ralf

Bisse Geocacher? Ist ein Grund in die Ödnis zu reisen.

Big Steve
Beiträge: 1142
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2005, 16:04

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von Big Steve » Sonntag 8. Juli 2012, 09:04

Der Leiter des Depots hat mir mal gesagt, dass der Anschluss aus seiner Sicht nicht mehr benötigt wird und er eigentlich abgebaut werden könne.

MaRo
Beiträge: 472
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 17:39
Wohnort: Olef

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von MaRo » Sonntag 8. Juli 2012, 10:17

Zavelberg hat geschrieben:
Oleftalbahner hat geschrieben:Was wurde denn damals da beliefert?
Böller des etwas größeren Kaliber :D

Gruß aus der Voreifel (mit Blick dort hin)

Ralf

Bisse Geocacher? Ist ein Grund in die Ödnis zu reisen.
Danke :D
MFG
Markus

Betamax
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 17. September 2011, 14:06

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von Betamax » Sonntag 8. Juli 2012, 10:54

Zavelberg hat geschrieben: Bisse Geocacher? Ist ein Grund in die Ödnis zu reisen.
Ne, bloß Fahrrad Fahrer :)

H.Peter Hoefel
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 27. November 2008, 18:51

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von H.Peter Hoefel » Sonntag 8. Juli 2012, 18:09

Seit Jahren wurde dort keine Übergabe mehr gesichtet, obwohl die Anschlussweiche vor ca. 3 Jahren (meines Wissens auf Kosten der BW) noch erneuert wurde. Anscheinend sehen die Stäbe der BW bzw. der NATO das zumindest für den Ernstfall anders als der Depotkommandant.

Gruß aus Rheinbach

gusskeks
Beiträge: 14
Registriert: Montag 9. April 2012, 21:23

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von gusskeks » Dienstag 17. Juli 2012, 13:53

Mir wurde gesagt, das man beim letzten Irak-Krieg das letzte mal dort war und die Munitionsdepots "geräumt" hat.

Benutzeravatar
Zavelberg
Beiträge: 921
Registriert: Freitag 13. Mai 2005, 10:16
Wohnort: Oberdrees

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von Zavelberg » Dienstag 17. Juli 2012, 19:12

Hallo,

gräumt ist da nix. Das letzte Mal zum Irak - Krieg ist richtig. War richtig ungewohnt,
da noch mal alle Lampen brennen zu sehen. Beim letzten Tag der offenen Tür war
da jedoch noch allerlei Ballerei für Heer, Marine etc. zu sehen. Auch Übungsmunition
wird da gelagert. Was nicht gebraucht wurde wird in kleinen Werkstätten gecheckt
und dann wieder eingelagert. War ein interessanter Einblick.

Es ist halt nur blöd, daß die Mengen für den "Eigenbedarf" per LKW auf die Reise
geschickt werden, und nur die großen Mengen per Bahn verschickt werden.

Wäre aber ein guter Stellplatz für Wagen von Museeumseisenbahnen, die nicht so
oft gebraucht werden. Welcher Sprayer latscht schon da hin? Die Umzäunung
perfekt, und alarmgesichert ist es auch. Das sind schon ein paar Meter Gleis, die
man da vollparken könnte.

Gruß aus der Voreifel

Ralf

Betamax
Beiträge: 53
Registriert: Samstag 17. September 2011, 14:06

Re: Awanst ohne Zug

Beitrag von Betamax » Montag 23. März 2020, 07:21

Die Bundeswehr hat vor wenigen Tagen den Anschluss Richtung Verladestelle modernisieren lassen. Ich konnte sehen, dass Bahnübergänge hergerichtet wurden (nun Asphalt anstatt Schotter).

Sieht ganz und gar nicht danach aus, als wolle die Bundeswehr den Standort aufgeben. Vor wenigen Monaten wurde außerdem in aufwendigen Tiefbauarbeiten Strom dort hin verlegt.

Antworten

Zurück zu „Bilder aktueller Betrieb“