Heute mal was aus Jünkerath

Eifelbahn Köln-Trier
Antworten
Michael Heinzel
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Michael Heinzel » Samstag 2. Dezember 2017, 09:40

10314.jpg
Die 052 702 des Bw Oberhausen-Osterfeld auf der Übernachtungsheimfahrt aus dem AW Trier am 30.3.1972
10498.jpg
1975 war hier noch ein Klima-Schneepflug fest stationiert
10636.jpg
Die 215 051 & die 211 218 am 18.5.1978

Rolf
Beiträge: 681
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Rolf » Samstag 2. Dezember 2017, 10:29

Sehr schön. Vielen Dank. Kaum zu glauben, dass Jünkerath mal so ein großer Bahnhof war.

Michael Heinzel
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Michael Heinzel » Samstag 2. Dezember 2017, 12:47

Na, ich dachte, das wäre bekannt? Hier zwei Bilder aus 1970; der größte Teil des Rundschuppens wurde nach dem Wk2 nicht mehr aufgebaut
10211.jpg
10208.jpg

Rolf
Beiträge: 681
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Rolf » Samstag 2. Dezember 2017, 19:53

Ja, es ist bekannt. Aber wenn man den heutigen Zustand sieht, kann man es kaum glauben.

Benutzeravatar
Heiner Schwarz
Beiträge: 610
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 19:09
Wohnort: Mülheim am Rhein (jetzt Köln)

Bilder einer untergegangenen Zeit ...

Beitrag von Heiner Schwarz » Sonntag 3. Dezember 2017, 10:31

... die ich noch mit ein ganz klein wenig erleben durfte und vom 18.07. bis 24.07.1968 mit den Eltern durch den Bezirk Köln 344 (Eifel) fahren durfte.

Morgens im Zug nach Trier. Der Zug hält in Jünkerath. Der Zugführer ruft aus "Jünkerath" Pause "Hauptbahnhof" Pause "Hier Jünkerath"

D-Züge waren zuschlagfrei und in den Nahverkehrs- und Eilzügen durte mit der Bezirkswochenkarte die Plüschhäschenabteile bezogen werden ...

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2078
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von bluesbrother » Sonntag 3. Dezember 2017, 11:09

D-Züge waren zuschlagfrei und in den Nahverkehrs- und Eilzügen durte mit der Bezirkswochenkarte die Plüschhäschenabteile bezogen werden ...
Ich habe heute noch den Geruch der Dampfheizung in der Nase.
Gruß aus der Nordeifel!

Benutzeravatar
212 096
Beiträge: 502
Registriert: Freitag 27. November 2009, 23:25

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von 212 096 » Sonntag 3. Dezember 2017, 12:22

In der aktuellen Presse (Der Schienenbus) stand zu lesen...:

DB Netz möchte das Stellwerk "JW" abreißen. Es befindet sich in einem schlechten Erhaltungszustand und ist nicht mehr standsicher, gefährdet aber nicht die Gleisanlagen, stellt aber dennoch eine Gefahrenquelle da. Das Gebäude verlor laut "Der Schienenbus" 2006 seine Funktion.

Benutzeravatar
212 096
Beiträge: 502
Registriert: Freitag 27. November 2009, 23:25

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von 212 096 » Sonntag 3. Dezember 2017, 12:28

Bild

Bild

Hier zweigte die Strecke nach Belgien ab.....

Benutzeravatar
Prellbock
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2006, 22:17
Wohnort: größtes Dorf d.E.

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Prellbock » Sonntag 3. Dezember 2017, 23:06

Danke für die Beiträge - sind die Fotos aktuell?
Herzliche Grüße,

Prellbock

Big Steve
Beiträge: 1133
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2005, 16:04

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von Big Steve » Montag 4. Dezember 2017, 09:48

Nein, die Fotos sind auch schon älter. Heute hat man dort noch weniger Gleis

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2078
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von bluesbrother » Dienstag 5. Dezember 2017, 16:54

Und das Stellwerk ist von viel Grünzeug verdeckt schon ziemlich runtergekommen. Das Dach ist, glaube ich, auch schon teils abgedeckt. Ich bin mal 1979 auf Jw gewesen.
Gruß aus der Nordeifel!

Benutzeravatar
212 096
Beiträge: 502
Registriert: Freitag 27. November 2009, 23:25

Re: Heute mal was aus Jünkerath

Beitrag von 212 096 » Dienstag 5. Dezember 2017, 20:05

Die Stellwerk Bilder sind von 1994.

Antworten

Zurück zu „Eifelbahn (Köln-Trier)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste