Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Eifelbahn Köln-Trier
Antworten
Eifelplaner
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Eifelplaner »

Die Bahn hat bekannt gegeben, dass der zweigleisige Kuckuckslay-Tunnel mit 450m Länge nach dem Wilsecker-Tunnel (1266m) und dem Kaller-Tunnel (472m) drittlängster Tunnel der Eifel-Strecke mit einer neuen Innenschale und einer Profilerweiterung modernisiert wird. Die beiden Gleise sollen zukünftig, statt wie bisher von 3,50m Abstand auf 4m erweitert werden. Die Maßnahme erfolgt durch das bereits an der Nahestrecke erprobte Verfahren der "Tunnel in Tunnel Sanierung". An der Moselstrecke (Petersbergtunnel) wird dieses Verfahren zum ersten Mal auch auf einer elektrifizierten Strecke mit Oberleitung durchgeführt. Hierbei wird der Tunnelquerschnitt während der Baumaßnahme auf ein Gleis reduziert und das Fahrgleis durch einen Schalwagen, der das gesamte Profil umspannt, geschützt. Zwischen Schalwagen und Tunnelwand können auch während des Fahrbetriebs die Sanierungsarbeiten durchgeführt werden.

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/ ... lay-tunnel

hier das gleiche Bausystem auf der Moselstrecke (Petersbergtunnel) mit Oberleitung: (Auch hier liegen die Gleisabstände im alten Profil wohl nur bei 3,50m.)
https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/petersbergtunnel

Bei diesem Ausbauzustand müssten dann auch -ohne zusätzliche Aufweitung - die Installation einer Oberleitung hineinpassen? :eek: :shock:

Eifelplaner
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Eifelplaner »

Baubeginn zur Sanierung des Kuckuckslay Tunnels
Für 32 Millionen Euro soll in den kommenden Jahren der Kuckuckslay Tunnel bei Ehrang an der Eifelstrecke saniert werden. Hierbei wird das gesamte Tunnelprofil erweitert, so dass der Gleisabstand in dem 450m langen zweigleisigen Tunnel von heute 3,50m auf 4,00m erweitert. Um den Gleisabstand zu vergrößern kommt die sogenannte "Tunnel in Tunnel Methode" zum Einsatz. Derzeit müssen noch in der Nähe liegende Versorgungsleitungen erneuert und neu verlegt werden.

Siehe heutige Meldung im Trierischen Volksfreund:
https://www.volksfreund.de/region/trier ... d-33576625

Rolf
Beiträge: 865
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Rolf »

Wird der Tunnel so ausgebaut, dass eine spätere Elektrifizierung möglich ist?

Eifelplaner
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Eifelplaner »

Die Bahn hat auf Ihrem Bauportalinfo über die derzeit laufenden Baumaßnahme zur Verbreiterung des Tunnelprofils im Kuckuckslay Tunnel schöne Bilder eingestellt. Sogar die Heilige Babara, die Schutzheilige der Tunnelbauer und Bergleute, hat pünktlich vor Ihrem Feiertag am 04.Dezember ihren Platz gefunden.

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/ ... lay-tunnel

mediapark
Beiträge: 166
Registriert: Dienstag 19. Juli 2005, 13:49

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von mediapark »

Über ihren Mail-Service hat die Deutsche Bahn die Anwohner informiert, dass die Arbeiten nicht Ende 2020, sondern erst im August 2021 fertigwerden sollen. Auch auf der Webseite zur Baumaßnahme ist der Zeitplan geändert, zum Abschluss gibt es eine Vollsperrung von Kordel bis Ehrang zwischen dem 17. Juli und dem 9. August.

Eifelplaner
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Eifelplaner »

Der Durchbruch im Tunnel ist geschafft. Licht am Ende des Tunnels erkennbar. Die Spritzbetonauskleidung wurde der Schalung nachgezogen. Jetzt wird die Innenschale eingebaut. Schöne neue Bilder hat die Bahn ins Netz gestellt.

https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/ ... lay-tunnel

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 264
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Re: Modernisierung des Kuckuckslay Tunnels bei Ehrang

Beitrag von Heiner Neumann »

Damit dürften die 4 Meter Eckhöhe für Intermodalzüge im Kombinierten Verkehr wohl erreicht sein. Jetzt fehlt nur noch die Elektrifizierung. Dann wäre die Strecke eine echte Ausweichalternative für die Rheinschiene.

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Antworten

Zurück zu „Eifelbahn (Köln-Trier)“