Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Eifelquerbahn (Andernach - Mayen - Kaisersesch - Daun - Gerolstein)
Antworten
gsl
Beiträge: 649
Registriert: Montag 11. Juli 2005, 22:51
Wohnort: Rhein-Neckar & Eifel

Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Beitrag von gsl » Donnerstag 19. September 2019, 07:33

Hallo zusammen,
im September 2012 deutete in der Eifel augenscheinlich noch nichts auf den baldigen Niedergang der Eifelquerbahn und den des Schienengüterverkehrs im Allgemeinen hin. Werfen wir also einen Blick zurück auf den 7.9.2012, als V100 2299 und V60 1140 der VEB bei strahlendem Spätsommerwetter im Holzverkehr eingesetzt waren.

Bild
Ausrücken am späten Vormittag, im Hintergrund die damalige Gastlok 03 2155-4 der WFL

Bild
Die erste Aufnahme entstand auf der Pelmer Behelfsbrücke

Bild
Vor Hohenfels wurden die beiden Loks ein zweites Mal abgepasst, in Richtung Ulmen gab es ausnahmsweise keine Leerwagen mitzunehmen

Bild
Bahnübergang der B 410 bei Dockweiler

Bild
Am Scheitelpunkt in Darscheid

Bild
Durchfahrt Hp Berenbach

Bild
Nach der Ankunft in Ulmen obliegt der V60 das Rangiergeschäft

Bild
Abziehen der beladenen Holzwagen von der Ladestraße

Bild
Die Rückleistung nach Gerolstein in der Steigung hinter Rengen

Bild
Eifelidylle pur

Bild
Hinter Dockweiler war die Fuhre bereits wieder eingeholt

Bild
Im Gefälle vor Hohenfels

Bild
Durchfahrt Pelm wo unter VEB Regie sogar ebenfalls noch sporadisch Güter der Akdolit auf die Schiene gebracht wurden

Hiermit endet der Eifelquerbahnteil dieses Beitrags. Als Bonus gibt es aber noch einige Aufnahmen vom Weitertransport, denn natürlich verblieben die Wagen nicht in Gerolstein, sondern wurden in Euskirchen an die DB übergeben:

Bild
V60 1140 zieht von den Gerolsteiner Ladegleisen weitere Wagen ab, die dem Ulmener Zugteil beigestellt werden

Bild
Bei Oberbettingen ist das Gerolsteiner V100 Duo nun mit 9 Wagen in Richtung Euskirchen unterwegs

Bild
Die Rückleistung nach Gerolstein wurde bei der Einfahrt Kall abgelichtet

Bild
Durch einen Kreuzungshalt war abschließend noch eine weitere Aufnahme bei schwierigen Lichtverhältnissen vor Urft möglich

Ich hoffe der Blick zurück hat gefallen. Die neuerlichen Bemühungen um den Erhalt (https://www.eifelquerbahn.com/) haben mich veranlasst die bisher ungezeigten Aufnahmen zu veröffentlichen. Denn wer weiß, vielleicht ist der letzte Zug auf dieser wundervollen und wertvollen Strecke doch noch nicht gefahren…in diesem Sinne!
Zuletzt geändert von gsl am Donnerstag 19. September 2019, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
gsl

reinout
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Beitrag von reinout » Donnerstag 19. September 2019, 09:22

"Eifelidylle pur": ja! Danke für die Bilder.
Und auch ich bin, dank eifelquerbahn.com, wieder deutlich hoffnungsvoller das es wieder Züge geben wird :)

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Beitrag von bluesbrother » Donnerstag 19. September 2019, 13:17

Super Bilder. Danke !
Gruß aus der Nordeifel!

locotracteur
Beiträge: 388
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 07:00
Wohnort: Herzogenrath

Re: Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Beitrag von locotracteur » Donnerstag 19. September 2019, 21:28

Vielen Dank für die wunderbare Zeitreise!

Franz-Josef

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 213
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Vor sieben Jahren auf der Eifelquerbahn (m18B)

Beitrag von eifelhero » Freitag 20. September 2019, 14:04

Vielen Dank für die Bilder der Eisenbahn,
wie Sie in der Eifel mal alltäglich war. :)

Nicht nur der Güterverkehr auf der EQB ist ja Geschichte, sondern leider auch der Güterbahnhof Euskirchen.
Bei P+G in Euskirchen scheinen momentan 100 LKWs auf einen Güterwagen zu treffen. :roll:
Vielleicht schaffen Greta und co ja jetzt für unsere Politiker neue Anreitze, den Verkehr wieder auf die Schiene zu bringen. :D
gruß aus der Eifel
Heinz

Antworten

Zurück zu „Eifelquerbahn (Andernach - Mayen - Kaisersesch - Daun - Gerolstein)“