Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Eifelquerbahn (Andernach - Mayen - Kaisersesch - Daun - Gerolstein)
stello
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 10:25
Wohnort: 51503 Rösrath

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von stello »

Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht.

Bleibt zu hoffen, daß nicht jemand bei der DB querschießt.
M&M
Beiträge: 213
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 09:14

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von M&M »

stello hat geschrieben: Donnerstag 16. September 2021, 20:48 Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht.

Bleibt zu hoffen, daß nicht jemand bei der DB querschießt.
...dass die Triebwagen vom Bahnhofsgleis auf das Abstellgleis gezogen wurden?
Gruß M&M
stello
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 10:25
Wohnort: 51503 Rösrath

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von stello »

Man ist ja schon mit wenig zufrieden. Es muss ja einen Grund geben weshalb die Triebwagen bewegt wurden
Plein
Beiträge: 184
Registriert: Dienstag 1. März 2005, 10:36
Wohnort: Plein
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von Plein »

Hallo zusammen,
wenn das mal nicht gute Nachrichten sind.

Quelle: https://www.eifelquerbahn.com/aktuelles

"Nach der Anfang September erfolgten Prüfung der Kyll-Brücke bei Pelm durch die DB Netz AG und den Rangierarbeiten unter Beteiligung der Vulkan-Eifel-Bahn in der vergangenen Woche im Bahnhof Gerolstein, kündigen sich nun weitere Aktivitäten an. Wie mehrere Quellen aus dem Umfeld des Deutsche Bahn (DB) Konzerns übereinstimmend berichten, stehen die Arbeiten zum Freischnitt der Eifelquerbahn unmittelbar bevor. Eine offizielle Bestätigung der DB-Pressestelle sowie des zuständigen Bereichs Mitte der DB Netz auf eine entsprechende Anfrage des Eifelquerbahn-Vereins stehe aktuell allerdings noch aus, so Jens Wießner, Vorsitzender des Eifelquerbahn-Vereins.

Deutlich schneller reagierte dagegen die DB Regio AG. So standen die im Auftrag der DB Regio durchgeführten Rangierarbeiten in der vergangenen Woche im Zusammenhang mit den Modernisierungsmaßnahmen im Bahnhof Gerolstein. Um diese nicht zu behindern, wurden die beiden am Bahnsteig gestrandeten Fahrzeuge in der letzten Woche erfolgreich in den Abstellbereich des Bahnhofs rangiert, wie die DB Regio auf Anfrage des Eifelquerbahn-Vereins mitteilte.

Dabei wird die momentan ruhende Modernisierungsmaßnahme von den aktuellen Entwicklungen gerade eingeholt. So fordert nun auch der Rat der Verbandsgemeinde Gerolstein in einer einstimmig verabschiedeten Resolution eine bessere Anbindung der Region ans Schienennetz. Hierzu gehören die Reaktivierung der Eifelquerbahn im regulären Betrieb, der zweigleisige Ausbau der Eifelstrecke sowie deren Elektrifizierung. Und genau hier liegt das Problem, denn die Höhe der aktuell in Bau befindliche Fußgängerüberführung reicht nicht für eine spätere Elektrifizierung aus, wie DB Station&Service bereits im Februar dieses Jahres gegenüber dem Eifelquerbahn-Verein bestätigte. Hier gilt es nun zu prüfen, wie die Baumaßnahmen am besten an die neuen Anforderungen angepasst werden können.

Aber auch die Planungen zur schrittweisen Wiederinbetriebnahme der Eifelstrecke gilt es erneut zu prüfen, zeichnet sich doch nun die Möglichkeit ab, unter Nutzung der Eifelquerbahn den Abschnitt Gerolstein – Nettersheim deutlich früher wieder in Betrieb zu nehmen.

„Der überwiegende Teil der Pendler nutzt die Eifelstrecke für Fahrten in Richtung Köln. Zöge man nun die Arbeiten im 39 Kilometer langen Abschnitt Gerolstein – Nettersheim vor, so könnte bereits im Frühjahr 2022 ein Großteil der Strecke in Richtung Köln wieder befahrbar sein. Hiervon würden sowohl Berufspendler als auch Schüler durch deutlich kürzere Fahrzeiten gegenüber dem Schienenersatzverkehr (SEV) profitieren“, so Valentin Michels, stellvertretender Vorsitzender des Eifelquerbahn-Vereins.

Unabhängig davon wird die Region noch bis weit ins Jahr 2023 hinein nur eingeschränkt aus Richtung Köln/Bonn erreichbar sein, ein Problem, welches vor allem den Tourismussektor trifft. „Mit Blick auf die kommende Saison brauchen wir gute Lösungen, wie wir Rad- und Wandertouristen, auch ohne Auto, in die Region bekommen. Eine reaktivierte Eifelquerbahn könnte hier einen wichtigen Beitrag leisten“, ist Wießner überzeugt.

Sein Vorschlag: „Wir müssen Land, Deutsche Bahn, den Zweckverband SPNV-Nord, Kommunen und mögliche Partner an einen Tisch bringen, um gemeinsam ein kurzfristig umsetzbares Konzept zu erarbeiten. Hier sehen wir insbesondere das Land in der Verantwortung, die Kommunen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.“
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 654
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von Holger Lersch »

Und genau hier liegt das Problem, denn die Höhe der aktuell in Bau befindliche Fußgängerüberführung reicht nicht für eine spätere Elektrifizierung aus,
Das ist doch ein Witz, oder? Die haben das Ding so niedrig geplant?
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
M&M
Beiträge: 213
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 09:14

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von M&M »

Holger Lersch hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 16:51
Und genau hier liegt das Problem, denn die Höhe der aktuell in Bau befindliche Fußgängerüberführung reicht nicht für eine spätere Elektrifizierung aus,
Das ist doch ein Witz, oder? Die haben das Ding so niedrig geplant?
Das war hier schon an anderer Stelle vor einiger Zeit Thema, dass die Brücke nicht für eine Elektrifizierung geplant wurde.
Gruß M&M
M&M
Beiträge: 213
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 09:14

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von M&M »

Plein hat geschrieben: Mittwoch 22. September 2021, 14:30 Hallo zusammen,
wenn das mal nicht gute Nachrichten sind.
...von denen DB Netz aber laut SWR noch nichts weiß:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... r-100.html

In den nächsten Wochen tut sich demnach weiterhin erst mal nix.

Gruß M&M
jwiessner
Beiträge: 56
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von jwiessner »

M&M hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 20:42
Plein hat geschrieben: Mittwoch 22. September 2021, 14:30 Hallo zusammen,
wenn das mal nicht gute Nachrichten sind.
...von denen DB Netz aber laut SWR noch nichts weiß:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland ... r-100.html

In den nächsten Wochen tut sich demnach weiterhin erst mal nix.

Gruß M&M
Nun ja, öffentliche Aussagen von DB Vertretern, das hatten wir doch schon. Ich gebe da mehr auf die Leute, die wirklich am Thema dran sind.

Gruß Jens
www.eifelquerbahn.com - Eifelquerbahn e.V. - Gemeinsam für den Erhalt der Eifelquerbahn
Rolf
Beiträge: 922
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von Rolf »

M&M hat geschrieben: Donnerstag 23. September 2021, 20:42 In den nächsten Wochen tut sich demnach weiterhin erst mal nix.

Gruß M&M
Und sie bewegt sich doch! Ich rate mal zu einem Blick hier hinein:
https://www.facebook.com/Eifelquerbahn/
jwiessner
Beiträge: 56
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von jwiessner »

Zwei aktuelle Bilder zum Beginn der Arbeiten an der Eifelquerbahn

Bild

Bild
www.eifelquerbahn.com - Eifelquerbahn e.V. - Gemeinsam für den Erhalt der Eifelquerbahn
stello
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 10:25
Wohnort: 51503 Rösrath

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von stello »

Wo wurden die Aufnahmen gemacht?
reinout
Beiträge: 208
Registriert: Mittwoch 17. Mai 2006, 16:54
Wohnort: Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von reinout »

Kaisersesch ist km 42.8, also km 44 ist gerade außerhalb den Bahnhof.

Sehr, sehr erfreuliche Bilder!

Reinout
Meine Eifelquerbahn in 1:87: EifelBurgenBahn (im Mittelrheinforum)
stello
Beiträge: 65
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 10:25
Wohnort: 51503 Rösrath

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von stello »

Habe mir gestern den Bahnhof Ulmen ,sowie die Strecke bei Darscheid angeschaut.

Leider sind hier keine Freischnitt Arbeiten zu sehen gewesen. Ganz schlimm zugewachsen ist die Strecke bei Darscheid. Hier siehts aus wie im "Urwald".

Bei dem vorgelegten Tempo der Arbeiten glaube ich nicht an eine Befahrung in diesem Jahr, schade. :(
jwiessner
Beiträge: 56
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 20:26
Kontaktdaten:

Re: Gerolstein: Bergung über Eifelquerbahn?

Beitrag von jwiessner »

Mittlerweile gibt es auch ein Video vom Freischnitt auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=7xH9awoRCqc
www.eifelquerbahn.com - Eifelquerbahn e.V. - Gemeinsam für den Erhalt der Eifelquerbahn
Antworten

Zurück zu „Eifelquerbahn (Andernach - Mayen - Kaisersesch - Daun - Gerolstein)“