Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Antworten
SD90
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2007, 02:35

Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von SD90 »

Hallo zusammen
Ich habe da mal eine ungewöhnliche Frage, ob jemand in der Eifel eine Strecke am Fuße eines Rodelberges kennt.

Wir waren gegen Mitte der 90er-Jahre mal als Kinder irgendwo in der Eifel rodeln. Ich erinnere mich noch, dass sich am Fuße des Beges ein kleines Wäldchen anschloss und kurz darauf ein Gleis etwas tiefer gelegen durch dieses Wäldchen führte.
Wo es genau war, kann ich nicht sagen, aber es muss wohl noch im Kreis EU gewesen sein. Soweit ich es damals mitbekommen habe, fuhr wohl während unserer Anwesenheit dort nichts, weswegen da Gleis womöglich zu einer stillgelegten Strecke gehörte. Möglicherweise handelte es sich auch um ein Anschlussgleis.
Es wäre schön, wenn vielleicht jemandn einen sachdienlichen Hinweis geben könnte.

Christian
Querbahner
Beiträge: 465
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von Querbahner »

Hallo Christian,

da sich noch keiner dazu geäußert hat, will ich gern versuchen auf deine interessante Frage einzugehen, obwohl die Beantwortung wohl schwierig ist. Berge zum Rodeln gab es in den 90ern in der Eifel ja reichlich... :wink:
Hast du vielleicht noch weitere Anhaltspunkte?
Wenn es tatsächlich an einer Strecke ohne Zugverkehr war, wäre mein erster Gedanke die teilweise durch den Kreis Euskirchen verlaufende Bahnstrecke Jünkerath - Losheim, die damals noch existierte und in ihrer Höhenlage auch in Frage gekommen wäre.
Im eher dicht besiedelten Tal von Oleftalbahn oder Bad Münstereifel fällt mir spontan kein entsprechender Berg ein.
Die Eifelstrecke kannst du wegen dem regen Betrieb ausschließen?

Viele Grüße

Andreas
bodo
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von bodo »

Möglicherweise in Gemünd (Oleftalbahn)? Meine Frau war dort mal als Kind im Schullandheim des Rhein-Sieg-Kreises und die sind da auch irgendwo gerodelt.
SD90
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2007, 02:35

Re: Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von SD90 »

Die Eifelbahn würde ich ausschließen, da ich dort keine passende Stelle kenne und auch damals am Wochendende wohl mal zumindest einzelne Züge gefahren wären.
Meine bisherigen Recherchen zur Oleftalbahn waren auch nicht zielführend.
Ich werde wohl mal mein Fahrrad nach Jünkerath schaffen müssen, um diesen Verdacht zu überprüfen.

Christian
bodo
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von bodo »

Es gibt einen Hang an der Eifelbahn zwischen Kall-Sötenich und Kall-Urft unterhalb des Klosters Steinfeld, in der Nähe der Kläranlage. Auf den würde deine Beschreibung zutreffen. Da war ich in den 90ern auch mal rodeln. Eigentlich müsste man die Schienen von weiter unten sehen können. https://www.google.de/maps/place/50.511 ... d6.5689701
Michael Heinzel
Beiträge: 173
Registriert: Mittwoch 13. September 2006, 18:00
Wohnort: Bonn

Re: Strecke am Fuße eines Rodelberges gesucht

Beitrag von Michael Heinzel »

Da kommen wirklich mehrere Strecken infrage, nicht nur die Vennquerbahn. Es kämen auch die Eifelquerbahn oder die Vennbahn infrage.

Du musst versuchen, Dich zu erinnern, wie lange Ihr von zu Hause dorthin gefahren seid und was Du unterwegs gesehen hast. War die Strecke eingleisig oder zweigleisig; lag der Schnee auch auf den Gleisen (würde die Vermutung unterstützen, dass sie außer Betrieb war); was habt Ihr danach gemacht bzw. was hast Du von der Rückfahrt in Erinnerung?
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“