Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

In den rheinland-pfälzischen Sommerferien war die Strecke voll gesperrt und es gab Schienenersatzverkehr. Die Zeit wurde genutzt, um zwischen Remagen und Walporzheim Arbeiten zur Erstellung des ESTW und Vorbereitungen für die Elektrifizierung durchzuführen. Sichtbares Ergebnis sind die nun errichteten Lichtsignale, die aber natürlich noch nicht in Betrieb sind.
Hier beispielhaft die neue Situation in Ahrweiler:
20230906_074741.jpg
20230906_074818.jpg
Hinter der Ausfahrt in Richtung Remagen ist ein Gebäude entstanden, welches vermutlich das ESTW aufnehmen wird.
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

Das ESTW soll bereits am 11.Dezember 2023 seinen Betrieb aufnehmen,wie Blick aktuell berichtet (https://www.blick-aktuell.de/Termine/St ... 63606.html). Hier das vermutlich für die ESTW-Technik neu errichtete Gebäude am Bahnhof Ahrweiler:
20230906_183616.jpg
Die neuen Kabelkanäle scheinen weitestgehend fertiggestellt zu sein. Hier beispielhaft in Höhe Heimersheim unterhalb der Ahrtalbrücke der A61:
20230906_182220.jpg
20230906_182207.jpg
Rolf
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Rolf »

Netter Film vom 12.09.2023 zum Wiederaufbau:

https://youtu.be/FxjaENyQUBo?si=mytxZ1vr9A9aA0-F
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 770
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Holger Lersch »

Sehr schön. Diese Agentur Höser macht sehr gute Dokumentationsarbeit!
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
Rolf
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Rolf »

Es geht zwar "nur" um 16 km Gleis, die neu gebaut werden, aber hier geschieht der Wiederaufbau zusammen mit einer Modernisierung der Signaltechnik, Optimierung der Brücken, Ausbau der Kreuzungsmöglichkeiten UND Elektrifizierung, und das in nur knapp 2,5 Jahren (inclusive Neubau des Fahrradweges). Das ist tatsächlich sehr beeindruckend, zumal sich die Modernisierung und Elektrifizierung auch auf den unteren Teil der Strecke bezieht. Eine solche Bündelung der Maßnahmen hätte ich mir auch für die Eifelstrecke gewünscht, wo sich ein ähnlicher Ausbau über einen sehr viel längeren Zeitraum erstrecken wird und dieser zeitversetzt in vielen einzelnen Maßnahmen erfolgen soll, so dass die Strecke immer wieder mal für viele Monate gesperrt werden muss. Gut, die Eifelbahn ist viel länger, aber das erklärt den Unterschied nur teilweise; schade jedenfalls, dass hier die Maßnahmen nicht auch stärker gebündelt werden.
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

Derzeit sind Herbstferien in Rheinland-Pfalz, und da findet auf der Ahrtalbahn auch von Remagen bis Walporzheim Schienenersatzverkehr statt. In diesen zwei Wochen soll das ESTW soweit fertiggestellt werden, dass es zum Fahrplanwechsel in Betrieb gehen kann. In Walporzheim wird währenddessen das Bahnhofsgebäude ins Freilichtmuseum Kommern transloziert. Außerdem finden Arbeiten für den Oberleitungsbau statt. Vermutlich zu diesem Zweck befindet sich 363 170-2 mit einem Arbeitszug inklusive Ramme auf dem Abstellgleis in Bad Neuenahr.

(Sorry für die schlechte Qualität der Handyfotos und die auf dem Kopf stehenden Bilder. Keine Ahnung, wieso die Forensoftware das macht. Wenn man draufklickt sind sie richtig. Da hilft auch Drehen nichts)
20231019_070418.jpg
20231019_070526.jpg
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 770
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Holger Lersch »

Bodo's Bilder helfen bei der Büro-und-Schreibtisch-Gymnastik :D
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
Rolf
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Rolf »

Ein neues Video der Agentur Heuser:
https://youtu.be/gnQbbl-FD6Y?si=TjHC2q1s0yWJ6iUq
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

On den letzten zwei Wochen hat sich sichtbar was getan, insbesondere zwischen Walporzheim und Dernau. Davor sah man in der Tat nur wenig Fortschritte, aber das Augenscheinliche entspricht nicht immer dem Tatsächlichen. Meine Fotos von Ende Oktober brauche ich jedenfalls nicht mehr einzustellen, da hat sich einiges verändert.
Eifelplaner
Beiträge: 138
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Bahn baut im Ahrtal

Beitrag von Eifelplaner »

Die WDR Lokalzeit hat gestern in einem Filmbericht über die aktuellen Bauarbeiten der deutschen Bahn im Ahrtal berichtet.

https://www1.wdr.de/lokalzeit/fernsehen ... l-104.html
Rolf
Beiträge: 1118
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Rolf »

Interessant. An Ende heißt es, erst wird die Bahn gebaut, dann der Fahrradweg. Ich hatte zuletzt gelesen, dass beides parallel wieder aufgebaut werden soll, um Synergieeffekte zu nutzen, etwa durch gemeinsam genutzte Brücken, was ja sicher kostensparend wäre. Die o. g. Aussage könnte man jetzt aber etwas anders interpretieren. Weiß jemand mehr dazu?
Eifelplaner
Beiträge: 138
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 18:16

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Eifelplaner »

Meines Wissens wird der gesamte Verkehrswegewiederaufbau im Ahrtal zwischen der Landesstraßenverwaltung LBM und der Deutschen Bahn abgesprochen und koordiniert. Hierzu hat der LBM in Sinzig eine befristete Außenstelle zum Wiederaufbau Ahrtal eingerichtet. Hier wird sowohl die Reihenfolge des Wiederaufbaus als auch der Bauablauf koordiniert.

Einiges kann man auch auf der Homepage des LBM nachlesen:

https://lbm.rlp.de/de/wiederaufbau-ahrtal/
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

Auf den Brücken wird der Radweg direkt mitgebaut. Aber auf der freien Strecke macht es wohl erst Sinn, den Radweg herzurichten, wenn die Baumaschinen mit der Bahnstrecke soweit fertig sind. Aber so ein Radweg ist dorr ja auch schnell gebaut, wenn die Trasse soweit vorhanden und vorbereitet ist.
Das wichtigste dürfte sein, dass die Planung des Radweges in die Planungen der Bahntrasse mit integriert ist. Und zu diesem Zweck war es wichtig und tichtig, dass vom LBM Planung und Bau an die DB übertragen wurden.
bodo
Beiträge: 136
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 07:50
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von bodo »

An der unteren Ahrtalbahn (Remagen - Walporzheim) hat sich in letzter Zeit schon einiges getan:
  • in Lohrsdorf hat die Erstellung des neuen Haltepunktes mit dem Bau der Bahnsteigkanten begonnen
  • in Bad Bodendorf hat der Umbau des Bahnhofs begonnen. Hier soll der Mittelbahnsteig durch zwei Außenbahnsteige ersetzt werden. In Fahrtrichtung Bad Neuenahr werden hierfür gerade die Bahnsteigkanten gesetzt.
  • zwischen Remagen und Bad Bodendorf ist die Errichtung der Oberleitungsmasten schon recht weit fortgeschritten und teilweise bereits abgeschlossen. Bei der Ahrtalbahn
    scheint man ausschließlich Gittermasten zu setzen, die häufig nur auf einer Seite stehen und einen langen Arm haben, der dann die Oberleitung für beide Gleise trägt.
Fotos habe ich noch keine machen können, werde ich bei Gelegenheit aber nachholen.

Oberhalb von Walporzheim tut sich auch einiges. So sind die beiden Eisenbahnbrücken über die Bundesstraße vor und hinter Rech abgerissen worden. Vor Marienthal nehmen die ersten Brückenpfeiler Gestalt an, und im Saffenburgtunnel (hier tauschen Bahnlinie und Radweg die Tunnelröhre) wird auch eifrig gewerkelt.
Benutzeravatar
Holger Lersch
Beiträge: 770
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: New York
Kontaktdaten:

Re: Ahrtalbahn nach dem Jahrhunderthochwasser 2021

Beitrag von Holger Lersch »

Hallo,

Eisenbahnromantik hat sich dem Thema auch angenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=UGOcLUofH7g

Gruesse aus der Ferne!
Holger
--
YouTube: USA, Eisenbahn und mehr unter
https://www.youtube.com/channel/UCZp4-W ... 0WHnJFFEYA
Blog: Pendleralltag im New Yorker Norden und Kölner Südwesten unter
http://www.fahrbier.de/
Antworten

Zurück zu „Ahrtalbahn (Remagen - Ahrbrück [- Dümpelfeld - Adenau])“