Umbau Bahnhof Gerolstein

Eifelbahn Köln-Trier
Rolf
Beiträge: 835
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2007, 22:51

Re: Umbau Bahnhof Gerolstein

Beitrag von Rolf » Samstag 14. März 2020, 15:09

M&M hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 14:41
Die Probleme liegen auch nicht im mangelten Fahrgastbedarf, sondern in der fehlenden Fahrplanstabilität, ...
Schlimmer kann es mit der von mir favorisierten Modernisierung wohl kaum werden, nur besser, wenn man das aktuelle Chaos zu Grunde legt. Und eine zweigleisige Stecke könnte locker S-Bahn- UND RE-Verkehr bewältigen. Was ist daran schlecht?
M&M hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 14:41
… Aber da soll jeder seine eigene Meinung haben. Zurück zum Thema: Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Elektrifizierung weder beschlossen noch konkret absehbar ist und es auch Menschen gibt, die darüber noch froh sind und wichtigere Themen sehen.
Punkt und
abschließender Gruß M&M
Das ist eben eine Frage der persönlichen Prioritäten, was man als wichtiger betrachtet und worüber man froh ist. Für mich ist der zweigleisige Ausbau und Elektrifizierung das wichtigste Thema in Bezug auf die Eifelbahn. Über eine Modernisierung wäre ich sehr froh! Aber das kann man natürlich auch anders sehen, einverstanden!
Gruß und Ende auch von mir,
Rolf

Eifel215
Beiträge: 244
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17

Re: Umbau Bahnhof Gerolstein

Beitrag von Eifel215 » Sonntag 22. März 2020, 14:52

M&M hat geschrieben:
Freitag 13. März 2020, 15:27
Schon heute sind technisch Triebwagen möglich, die ohne Oberleitung bis Gerolstein kommen würden, wenn sie im Großraum Köln unter Fahrdraht laden.
Welches Fahrzeug soll das sein? Man müsste auch bis Trier kommen, wenigstens im Optimalfall.

Antworten

Zurück zu „Eifelbahn (Köln-Trier)“