Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Der Modellbahnbereich
Antworten
Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 257
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Heiner Neumann » Mittwoch 25. September 2019, 19:11

Von einer Reihe Caipirinha-Trinkhalme hatte ich zwei Kunststoffboxen aus klarem PVC übrig. Zuvor hatte ich schon mit einem Brausetablettenröhrchen, einem leeren Klebestift und einem Filmdöschen herumexperimentiert. Aus letzten drei Teilen (die zufälligerweise exakt ineinander passten) hatte ich mir schon einen Industrieschornstein zurechtgebastelt. Da bot es sich an, aus den beiden Kunststoffboxen ein kleines Heizwerk dazu zu bauen. Da die Boxen aus klarem Kunststoff waren, sollte auch eine Inneneinrichtung in Form zweier Heizkessel hinein. Dazu wurde wieder ein Brausetablettenröhrchen benötigt, welches zunächst halbiert wurde. Aus runden Pfeilerelementen einer früheren Beton-Straßenbrücke wurden zwei Segmente davon als Ölbrenner vor die "Kessel geklebt.

Bild

Das "Kesselhaus wurde zwischenzeitlich innen mit Stahlträgern und Mauerwerk ausgekleidet. Hier mit Stellprobe der Kessel.

Bild

Der Boden des Kesselhauses wurde mit Klinkern versehen und die mittlerweile mit Armaturen versehenen Kessel auf einem Stahlträgergestell aufgebaut. Die Kessel wurden noch mit den Abgasrohren versehen, ein Mann vom Wartungspersonal hinzugefügt, sowie eine Leiter beigestellt.

Bild

Bild

Nach dem Einbau der Heizkessel.

Bild

Die zweite Kunststoffbox habe ich zwei unterschiedlich hohe Teile geschnitten, Dann wurde das Gebäude im Bereich der Fenster untenherum mit Mauerwerk versehen. Der Rest des Gebäudes wurde mit Wellplatten verkleidet und der Schornstein zur Stellprobe lose aufgestellt..

Bild

Bild

Bild

Auf das rechte Gebäudeteil kommt noch ein Ventilationsschacht.

Mittlerweile wurde am Heizwerk weitergebaut. Die Außenverkleidung wurde mit Winkelprofilen auf allen Kanten versehen.

Bild

Außerdem wurde noch ein Rolltor zu Wartungszwecken und eine Zugangstür angebaut. Auf den Ventilationsschacht kommt noch ein Diffusor, dann muß das Ganze auch noch farblich behandelt werden.

Bild

Bild

Irgendwann kommt dann die Fortsetzung dieser Bastelei.

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
bluesbrother
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 21:17
Wohnort: Mechernich

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von bluesbrother » Freitag 27. September 2019, 10:47

Schöne Bastelei. Leider fehlt mir die Ruhe für so was und meine dicken Finger sind auch nicht gerade Bastelfreundlich :D
Gruß aus der Nordeifel!

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 257
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Heiner Neumann » Freitag 27. September 2019, 13:40

Ich denke mal, es ist eine sinnvolle (umwelt- und klimafreundliche) Verwendung von "Plastikabfällen".

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 257
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Heiner Neumann » Samstag 28. September 2019, 17:44

Noch ein Nachtrag was die Größe des Modells angeht: Das Gebäude hat eine Grundfläche von 30,5 x 10,5 cm.Die einzelnen Gebäudeteile haben unterschiedliche Höhen, Kesselhaus 16 cm, Mittelteil (Unterbau für den Schornstein) 5,7 cm, hinterer Gebäudeteil (ohne Ventilator) 10,5 cm, Schornstein alleine 33,7 cm. Die Gesamthöhe des Baus mit Schornstein liegt dann bei ungefähr 40 cm. Ihr seht, sooo riesig ist der Bau nicht, auch wenn die Perspektive auf den Bildern es vielleicht so aussehen lässt. Also, wie Udo Lindenberg sagt: "Keine Panik".

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
eifelhero
Beiträge: 213
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 15:38
Wohnort: Weilerswist

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von eifelhero » Sonntag 29. September 2019, 10:24

Moin Heiner,
Vielen Dank für die infos. :)
gruß aus der Eifel
Heinz

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 257
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Heiner Neumann » Montag 30. September 2019, 20:08

Hier kommt denn mal die Forsetzung zum Thema "Wir basteln uns ein Heizkraftwerk" (nein, kein Atomkraftwerk!).

Das Gebäude und der Schornstein wurde zweimal in Betongrau gestrichen, am Kesselhaus zwei Rohrleitungen angebaut, der Ventilationsschacht mit Diffusor versehen und Feuerleitern außen angebracht.

Bild

Bild

Einen alten Öltank aus früheren Zeiten habe ich auch noch ausgegraben und farblich etwas behandelt. es sind an dem Teil allerdings noch einige abgebrochene Leitern und Geländer zu erneuern.

Bild

Bild

Jetzt fehlen nur noch ein paar kleine Ausschmückungen, wie Außenlampen, Schilder und was weiß ich noch. Dazu gibt's dann noch mal eine Fortsetzung.

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
Heiner Neumann
Beiträge: 257
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 08:37

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Heiner Neumann » Dienstag 1. Oktober 2019, 19:50

So, die letzten Ausschmückungsteile sind angebracht, ich denke, so kann man es lassen.

Bild

Bild

Das Ganze mal aus der Nähe.

Bild

Bild

Der dazugehörige Öltank wurde auch ausgebessert und farblich noch etwas nachbehandelt.

Bild

Bild

Dann kann das Heizkraftwerk ja in Betrieb gehen.

Bild

Auch gegen den Protest von FFF und Gräte Thunfisch! :mrgreen:

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!

Benutzeravatar
Zavelberg
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 13. Mai 2005, 10:16
Wohnort: Oberdrees

Re: Mal wieder: Bastelei aus der Restekiste

Beitrag von Zavelberg » Mittwoch 2. Oktober 2019, 22:16

Nun noch einen Standaschenbecher vor die Tür..... :D Hust, und weg...

Gruß aus der Voreifel..

Ralf

Antworten

Zurück zu „Modell-Eifelbahn“